Kultur

In Westmittelfranken gibt es eine vielfältige Kulturszene. Über diesen gilt es zu berichten und aufzuzeigen, welches Potential in der Region steckt.

Das Kind der Familie liest im Koran.
Kultur

Wie erleben Muslime Ramadan in Franken?

Von Sonnenaufgang bis Untergang nichts essen und trinken: Ramadan ist der Fastenmonat der Muslime. Wir haben eine fünfköpfige Familie in Meinhardswinden besucht und sie einen Tag lang beim Fasten begleitet.

Kasper Hauser Steinstatue
Kultur

Kaspar Hauser: Ein Mythos lebt

Die Geschichte von Kaspar Hauser fasziniert bis heute. Vor allem in Ansbach ist
das Findelkind allgegenwärtig. Seit Hauser 1828 in Nürnberg aufgetaucht war und
wenige Jahre später in Ansbach niedergestochen wurde, konnte seine Herkunft
nie geklärt werden. War er wirklich ein Nachfahre aus dem Hause Baden oder
doch nur ein geschickter Schwindler?

Kultur

Feminismus in Franken: Frauen im Porträt

Alice Schwarzer, Antibabypille und lange Achselhaare – das fällt vielen als erstes ein, wenn sie Feminismus hören. Dass es jedoch auch ganz anders geht und Feminismus heute vielmehr der Versuch ist, Gleichberechtigung herzustellen, zeigen uns Frauen aus der Region, die sich ganz unterschiedlich mit dem Thema auseinandersetzen.

Kultur

Wundersame Wandlungen im Tucherschloss

Im Tucherschloss in Nürnberg können Besucher durch Klangwolken in die Vergangenheit reisen. Anders als bei einem Audioguide bestimmt der Hörer durch seine Schritte den Verlauf der Erzählung. Mithilfe der interaktiven App erlebt der Nutzer die Zeit des Dreißigjährigen Krieges und erhält einen Einblick in das damalige Leben.

Franken EntdeckenKultur

Die schönsten Burgen und Schlösser in Mittelfranken

Westmittelfranken hat viel zu bieten – vor allem traumhafte Schlösser und rustikale Burgen. Ob Renaissance-Festung, barocke Schlossanlage oder Wasserburg, die historischen Bauwerke eignen sich ideal für einen Tagesausflug. Wir haben uns die schönsten Monumente angeschaut und den Zeitgeist der Vergangenheit in Bildstrecken eingefangen.

Kultur

Graffiti-Kunst in Ansbach

Manuel Lorente sprüht unter dem Künstlernamen „Raven“ und gibt Graffiti-Workshops an der Jungen Kunstschule in Ansbach. Die Werke des 44-Jährigen sind nicht nur in Franken zu bewundern, sondern auch auf internationalen Magazin-Covern. Im Interview spricht Manuel Lorente über seine Kunstwerke und die illegale Graffiti-Szene.

Franken EntdeckenKultur

Festlich speisen in Franken

In Franken gibt es nicht nur den typischen Sauerbraten, sondern auch außergewöhnliche Gerichte mit regionalen Zutaten. Wir waren für euch in drei erlesenen Restaurants in Feuchtwangen, Rothenburg und Sachsen bei Ansbach. Wie dort gekocht, serviert und genossen wird, zeigen wir euch im Video. So geht festlich speisen auf Fränggisch!

Kultur

Alpakas – Delfine des Landes

Alpakas gehören zu den absoluten Trend-Tieren. In den sozialen Netzwerken wimmelt es nur so von den flauschigen Vierbeinern. Dass sie jedoch mehr können als auf Fotos süß auszusehen, beweist die steigende Zahl an Alpaka-Züchtern in Deutschland. Wir haben den Hof der Familie Miessler besucht. Dort leben mehr als 30 Huacaya-Alpakas, deren Wolle zu Kleidung und Bettzeug verarbeitet wird.

Die Ansbacher Wolfshenker - Mehr als nur ein Gruselmärchen
Kultur

Die Ansbacher Wolfshenker – Mehr als nur ein Gruselmärchen

Ansbach, 1685. Zwei Menschen verschwinden innerhalb kurzer Zeit und schuld daran soll ein Tier sein: ein Wolf. Ein Wolf, der Menschen tötet? Dieser Kriminalfall ging in die Geschichte unter dem Namen „Die Ansbacher Wolfshenker“ ein. In unserer ersten Folge des FrankenSein-Podcasts gehen wir dieser Geschichte auf den Grund.

Trachtenkultur in Franken – zwischen Tradition und Moderne
Kultur

Fränkische Tracht – zwischen Tradition und Moderne

Ob Bergkirchweih, Annafest oder Mooswiese – im Sommer findet sich oft die Gelegenheit, Dirndl oder Lederhose aus dem Schrank zu holen. Besonders bei jungen Franken ist die Tracht zurzeit populär. Dabei ist vielen der Unterschied zwischen der fränkischen und bayerischen Tracht gar nicht bewusst.

Die Kunst des Flechtens erleben – auf dem Flecht-Kultur-Festival in Lichtenfels
Kultur

Die Kunst des Flechtens erleben – auf dem Flecht-Kultur-Festival in Lichtenfels

Einmal jährlich, am dritten Septemberwochenende, reisen bis zu 100.000 Besucher und Flechter aus ganz Deutschland und der Welt in die deutsche Korbstadt Lichtenfels nach Oberfranken, die bis in das 20. Jahrhundert das Handelszentrum für Korbwaren war. An diesem Wochenende findet der Lichtenfelser Korbmarkt statt – seit 2013 auch als das „Flecht-Kultur-Festival“ bekannt.

Kunst neu erfahren - Grenzkunst über Grenzkunst
Kultur

Kunst neu erfahren – Grenzkunst über Grenzkunst

Beim Verein „Grenzkunst e. V.“ dreht sich alles um das Thema Kunst. Er veranstaltet Festivals und Events im Raum Rothenburg ob der Tauber. Im Interview verraten uns die Mitgründer Stephan und Johannes Keitel, wie alles angefangen hat und wie für sie eine Festivalorganisation zu stemmen ist.

Foto der Krypta unter der Ansbacher Gumbertuskirche, mit Licht- und Soundinstallationen
Kultur

„Immersive Spaces“: Eine Ausstellung hallt nach

Vor einem Jahr beeindruckte die Ausstellung „Immersive Spaces|Eternity’s Rhythm“ in der Krypta der Ansbacher St. Gumbertuskirche mit einem immersiven Klang- und Lichterlebnis. Nun stellte das Kompetenzzentrum Sound und Interaktion der Hochschule Ansbach den dazugehörigen Ausstellungskatalog vor.

Tag der Franken in Ansbach
Kultur

Tag der Franken in Ansbach: Von Festtagsschmaus bis Einheitsbrei

Die Stadt Ansbach ist in diesem Jahr Austragungsort für den traditionellen „Tag der Franken”. Zum Motto „Essen in Franken. Festtagsschmaus und Einheitsbrei” können Besucher am 1. Juli die regionale Küche in all ihren Facetten erleben. Außerdem gibt es ein vielfältiges Programm mit Musik, Kultur und Aktionen für Kinder und Jugendliche.

Die Badeseen in Franken sind beliebt.
MenschenKultur

Tourismus in Franken

Statt in die Ferne ans Meer, reisen immer mehr Menschen an die heimischen Seen. Denn auch hier gibt es Ruhe, Spaß und Entspannung aber auch Action – Und das direkt vor der eigenen Haustüre. Im Studio begrüßen wir die Geschäftsführerin von “Romantisches Franken” Regina Bremm.

Freiwillige in Ansbach helfen
Kultur

Freiwillig engagiert – Ehrenamt in Ansbach

Ob im Seniorenheim, im Tierheim oder in der Flüchtlingsintegration: ehrenamtliche Helfer sind ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft. Wir haben mit einigen von ihnen über die Motivation und Leidenschaft für ihr Engagement gesprochen.

Aberglaube
Kultur

Wer’s glaubt, wird selig: Auf den Spuren des Aberglaubens

Schon immer haben Menschen an Übernatürliches geglaubt und es teilweise auch gefürchtet. Aberglaube manifestiert sich in allen Kulturen der Menschheit von der Antike bis in die Gegenwart. Doch inwieweit ist der Aberglaube noch heute verwurzelt?

Optische Täuschungen im Turm der Sinne in Nürnberg
Kultur

Um den Verstand gebracht – Turm der Sinne

Vincent E. Noel ist nicht nur Schauspieler, sondern auch Museumsführer im Turm der Sinne in Nürnberg. Dort werden Menschen mit Illusionen und optischen Täuschungen um ihren Verstand gebracht.

Kultur

Fränkischer Alleskönner: Was den Karpfen so besonders macht

Der Karpfen zählt neben Schäufele und Co. zu den fränkischen Nationalgerichten. Auf den Tisch kommt er bekanntlich nur in den Monaten mit einem “R” im Namen. Wir haben den Teichbewohner im Aischgründer Karpfenmuseum genauer unter die Lupe genommen.

Bruno Bradt
MenschenKultur

Zwölf – der Zeichner Bruno Bradt und sein Werk

Der Fürther Bruno Bradt über seine Leidenschaft, das Zeichnen und seine Liebe zu den Menschen. Im Portrait erzählt der Zeichenkünstler mit rumänischen Wurzeln unter anderem von seinem bisher größten Werk “Zwölf”, in dem er sich Menschen am Rande unserer Gesellschaft angenommen hat.

MenschenKultur

Einer wie keiner: Poetry Slammer Michael Jakob im Portrait

Der Ansbacher Poetry Slam feiert dieses Jahr sein Jubiläum: Seit 15 Jahren steppt einmal im Monat der Bär auf der Bühne der Ansbacher „Kammer“. Von Tag Eins an ist Moderator Michael Jakob mit von der Partie – mit Hut und verrücktem Anzug. Wir haben das Urgestein genauer unter die Lupe genommen.

Tänzer beim Proben für die Ansbacher Rokoko-Festspiele
KulturSport

Probe der Tanzgruppe zu den Rokoko-Festspielen in Ansbach

Jedes Jahr versetzen die Tänzer des Heimatvereins Ansbach die Zuschauer der Rokoko-Festspiele zurück ins achtzehnte Jahrhundert. Damit beim Auftritt alles rund läuft, trainiert die Gruppe das ganze Jahr über. Wir haben den Tanzbegeisterten während einer Probe über die Schulter geschaut.

Kultur

Harte Bässe, wilde Moves: Auf den Spuren der fränkischen Techno-Szene

Techno-Veranstaltungen verwandeln verlassene Industriehallen und Bunker in brodelnde Hexenkessel. Gefeiert wird länger und exzessiver als in gewöhnlichen Diskotheken. Im Ansbacher „Speckdrumm“ blicken wir hinter die Kulissen einer Szene, die auf dem schmalen Grad zwischen Partyspaß und Kontrollverlust nach der richtigen Mischung sucht.

Hinter den Kulissen: ein Bildband zur Stadt Rothenburg
Kultur

Hinter den Kulissen: ein Bildband zur Stadt Rothenburg

Der deutsche Winter ist geprägt von Kälte – nicht aber von Schnee. Wie sieht eine Stadt wie Rothenburg ob der Tauber im Winter aus? Fernab von Touristenmassen, die sich durch die Altstadt schlängeln, haben wir uns auf die Suche gemacht.

Kommando Grimm Froschkönig
Kultur

Kommando Grimm – für die Wiederaufforstung des Märchenwaldes

Schäufele nach Großmutters Art oder doch lieber „pulled grandma pork“? Diese Frage stellt sich der böse Wolf im diesjährigen Weihnachtsmärchen. Die Schauspieler und Musiker von „Kommando Grimm“ bringen Rotkäppchen, ihre Großmutter, den Jäger und natürlich den bösen Wolf in der Ansbacher Kammer auf die Bühne. Die Gruppe steht für die Wiederaufforstung des Märchenwaldes – mit großer Resonanz.

Nennslingen Weihnachten
Franken EntdeckenKultur

Begegnung unter dem Weihnachtsbaum: Gelebte Tradition in Nennslingen

Jedes Jahr findet im fränkischen Markt Nennslingen am dritten Adventssonntag der kleine Weihnachtsmarkt „die Begegnung unter dem Weihnachtsbaum“ statt. Der Nennslinger Bürgermeister Günter Obermeyer erklärt im Interview, warum sich für die kleine Gemeinde Jahr für Jahr der große Aufwand lohnt – finanzielle Aspekt spielen dabei nur eine untergeordnete Rolle.

Weihnachtsmarkt Bild
Franken EntdeckenKultur

Weihnachtsmarktzauber in Westmittelfranken

Für die besinnlichste Zeit im Jahr waren wir für euch auf den verschiedensten Weihnachtsmärkten in Westmittelfranken unterwegs. Wer die schönsten Märkte außerhalb seines Heimatortes erkunden möchte, kann durch die Bildergalerie stöbern und sich von den stimmungsvollen Impressionen verzaubern lassen. Dazu gibt es alles Wissenswerte zu Brauchtum und mehr.

Spielmannszug Feuchtwangen
Kultur

Traditionell musizieren – der Spielmannszug Feuchtwangen

Traditionelle Instrumente und elegante Gewänder, so marschiert der Spielmanns- und Fanfarenzug „Markgräfliche Jäger“ Feuchtwangen 1967 e.V. auf. 2017 feiern sie ihr 50-jähriges Jubiläum – Grund genug, den Verein einmal näher unter die Lupe zu nehmen.

Kultur

Immersive Audio – eine Audio-Revolution für alle Sinne?

Wer sich heute ins Kino, Theater oder Museum begibt, kommt immer häufiger in den Genuss eines vielseitigen 3D-Erlebnises. Nachdem sich dieser 3D-Effekt bereits im visuellen Bereich durchgesetzt hat, zieht die Audio-Branche nach – mit Immersive Audio. Ob uns dieser sogenannte „Surround Sound“-Trend auch bald im klassischen Fernsehen begegnen wird, ist nur noch eine Frage der Zeit.

Spielwerk Bühnenspiel
Kultur

Spiel.Werk – Drei Männer sitzen im selben Boot

Drei Männer sitzen im selben Boot. Um dieses Sprichwort dreht sich das Bühnenspiel „Im Fluss“. Dies ist nur eine der Aufführungen mit denen Regisseurin Daniela Aue und ihre Schauspielkollegen das Ansbacher Publikum begeistern. Der Theaterverein Spiel.Werk e.V. kombiniert emotional-humorvolle Stücke mit akrobatischen Meisterleistungen und verleiht so dem Ansbacher Bühnentheater eine einzigartige Note.

Freies WLan in Gunzenhausen
Kultur

Kostenloses WLAN in Gunzenhausen

Die tägliche Nutzung des Internets ist mittlerweile fester Bestandteil unseres Lebens. Kommunizieren, navigieren oder organisieren – für all das nutzen wir das Netz. Die Stadt Gunzenhausen im schönen Altmühltal bietet ihren Bürgern und Besuchern bereits seit 2014 an über 20 Standorten freies WLAN an.

Foodtruck
Kultur

Foodtrucks: vom „Heimatweggla“ und anderen Genüssen

Foodtrucks liegen im Trend der Zeit. Auch in Franken rollen die mobilen Imbisse derzeit von einem Standort zum anderen und versorgen hungrige Mitbürger mit ausgefallenen Leckereien. Martin Seefried bereichert mit dem „Heimatweggla“, seit nunmehr zwei Jahren die traditionelle Küche Frankens.

Weltoffenes Ansbach
MenschenKultur

Weltoffenes Ansbach – ein Gefühl von Heimat?

Nicht zuletzt die Hochschule trägt dazu bei, dass sich in Ansbach Menschen verschiedenster Nationen ansiedeln. Auch die Studenten Katja Finger und Raka Suwandhi haben ihre einstige Heimat für einen Neustart in Mittelfranken verlassen. Für beide verdient Ansbach das Prädikat „weltoffen“, trotzdem gibt es in mancher Hinsicht noch Nachholbedarf.

Menü