Menschen

Heimatgefühl: Nürnberg

Die Wahlnürnbergerin Marlene Eschenbeck erzählt im Interview, welche
Gemeinsamkeiten Nürnberg und das 300-Seelen-Dorf, in dem sie geboren wurde, haben.

Menschen

Heimatgefühl: Bad Windsheim

Alina und Kristin Hülsenbeck leben im Kur- und Gesundheitsort Bad Windsheim. Warum die beiden Bad Windsheim als ihr Zuhause, nicht aber als ihre Heimat sehen, erzählen die Zwillinge im Interview.

Porträt Walter Hartl
Menschen

Heimatgefühl: Rothenburg

Walter Hartl lebt seit 13 Jahren in Rothenburg ob der Tauber und ist Oberbürgermeister der mittelfränkischen Stadt. Im Interview mit FrankenSein spricht er über die Bedeutung von Heimat und was er mit Rothenburg verbindet.

Portrait con Christine Krach
Menschen

Heimatgefühl: Leutershausen

Christine Krach lebt seit 15 Jahren in Leutershausen und betreibt ihre eigene Töpferschule. Im Interview erzählt die 48-Jährige, warum ihr der Umzug nach Mittelfranken schwer fiel und ob sie heute Leutershausen als ihre Heimat betrachtet.

Zeichnung einer blinden Person mit Blindenstock und Blindenführhund
Menschen

Blindheit und Sehbehinderung unter der Lupe

Wie sieht die Welt aus, wenn die Augen nicht mehr richtig arbeiten? Wie fühlt sie sich für jemanden an, der sie noch nie gesehen hat? Wir betrachten die Welt einmal durch die Augen blinder und sehbehinderter Menschen.

Banane wird in den Müll geworfen
Menschen

Containern in Ansbach

Wie viel Müll werfen Supermärkte in Ansbach tatsächlich weg und warum landen so viele Lebensmittel in der Tonne? Wir haben mit Max gesprochen, der in der Rezatstadt containern geht.

Eine schlafende Baby-Puppe, die täuschend echt aussieht.
Menschen

Reborns: Der Trend mit den Wiedergeborenen

Regelmäßig arbeitet Karin Holzmann an ihren Reborns. Das sind Puppen, die aussehen wie echte Kinder. Die Faszination für die „Wiedergeborenen“ begleitet sie jetzt schon seit fast 20 Jahren.

Holger Heuber läuft mit Kayak-Montur durch den Fluss
MenschenSport

Holger Heuber: ein fränkischer Berufsabenteurer

Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen: Holger Heuber ist von Beruf Abenteurer und als Kletterer im Dokumentarfilm „Jäger des Augenblicks“ zu sehen. Wir haben den Franken beim Kajakfahren und Gleitschirmfliegen begleitet.

Menschen

Butterbrezeln und Schäufele: Auslandsstudenten erzählen

Ob aus Jordanien, Indien oder aus der Ukraine: Aus der ganzen Welt zieht es Studenten an die Hochschule nach Ansbach – sogar ins FrankenSein-Team. Unser Walid aus Palästina hat sich mit vier Auslandsstudenten über ihre Erfahrungen unterhalten. Ganz wichtig ist natürlich auch die Frage nach dem fränkischen Lieblingsessen.

MenschenWissen

Christoph von Schmid – Theologe und Weltstar

Heutzutage ist der Name Christoph von Schmid kaum jemandem ein Begriff. Doch im 19. Jahrhundert war der gebürtige Dinkelsbühler als Jugendbuchautor und Theologe ein Star. Ein kleines Gedicht aus seiner Feder, ursprünglich unter dem Titel „Die Kinder bey der Krippe“ veröffentlicht, ist noch heute als „Ihr Kinderlein kommet“ in aller Munde.

MenschenWissen

Von Ansbach nach Finnland: Studenten testen E-Auto

Vier Jungs, ein Elektroauto und 3500 Kilometer nach Finnland: Im Rahmen eines Forschungsprojekts der Hochschule Ansbach starten Studenten eine Testfahrt mit dem von ihnen mitentwickelten E-Auto nach Seinäjoki. Was sie auf ihrer Reise erlebt haben und wie ihr Fazit nach dem Langstreckentest ausfällt, erzählen uns zwei der Studenten im Interview.

MenschenNatur

Eine stachelige Angelegenheit

Manch einer ist vernarrt in Hunde, andere lieben Katzen. Und Jana Zwanzigers Herz schlägt für Igel. Sie betreibt in Fürth in Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt eine Igelauffangstation. Wir waren einen Tag dabei und haben sie beim Aufpäppeln und Auswildern begleitet.

Die Jugendfeuerwehr-Stein im Einsatz
Menschen

Leben retten – Die Jugendfeuerwehren der Stadt Stein

Die Sirene ertönt. Das Blaulicht flackert. Die Kameraden fahren zur Einsatzstelle. Die jungen ehrenamtlichen Helfer der Jugendfeuerwehren der Stadt Stein haben ein gemeinsames Ziel: Menschenleben retten. Das Team von FrankenSein blickt hinter die Kulissen eines simulierten Hausbrandes.

Die Badeseen in Franken sind beliebt.
MenschenKultur

Tourismus in Franken

Statt in die Ferne ans Meer, reisen immer mehr Menschen an die heimischen Seen. Denn auch hier gibt es Ruhe, Spaß und Entspannung aber auch Action – Und das direkt vor der eigenen Haustüre. Im Studio begrüßen wir die Geschäftsführerin von “Romantisches Franken” Regina Bremm.

Menschen

Made By Kaddl – Handgemachter Schmuck aus Franken

MADE BY KADDL …ist wirklich jedes handgemachte Schmuckstück, das ihr Haus verlässt. Seit mehr als vier Jahren verzaubert die mittelfränkische Kunsthandwerkerin Kaddl ihre Kunden mit handgemachten Schmuckstücken und Accessoires. Im Portrait erzählt sie aus ihrem Leben und der Leidenschaft für ihr Handwerk.

Bruno Bradt
MenschenKultur

Zwölf – der Zeichner Bruno Bradt und sein Werk

Der Fürther Bruno Bradt über seine Leidenschaft, das Zeichnen und seine Liebe zu den Menschen. Im Portrait erzählt der Zeichenkünstler mit rumänischen Wurzeln unter anderem von seinem bisher größten Werk “Zwölf”, in dem er sich Menschen am Rande unserer Gesellschaft angenommen hat.

Die Schafe der Schäferei in Rothenburg ob der Tauber im Taubertal
Franken EntdeckenMenschen

Die historische Schäferei im Taubertal

Im Taubertal befindet sich die Historische Schäferei. Familie Keller betreibt die 5-Sterne-Ferienwohnungen, die in zwei denkmalgeschützten Gebäuden untergebracht sind: im Schäferhaus und in der Schafsscheune. Johannes Keller, Sohn der Besitzer, spricht im Studio über die Zukunft der Historischen Schäferei.

MenschenKultur

Einer wie keiner: Poetry Slammer Michael Jakob im Portrait

Der Ansbacher Poetry Slam feiert dieses Jahr sein Jubiläum: Seit 15 Jahren steppt einmal im Monat der Bär auf der Bühne der Ansbacher „Kammer“. Von Tag Eins an ist Moderator Michael Jakob mit von der Partie – mit Hut und verrücktem Anzug. Wir haben das Urgestein genauer unter die Lupe genommen.

Transident Symbolbild
MenschenWissen

Anders l(i)eben in Franken Teil 2 – Der lange Weg zur richtigen Geschlechtsidentität

Nicht immer sind geschlechtsspezifische Stereotype und biologische Gegebenheiten zutreffend – noch fühlen sie sich für manche Menschen richtig an. Wenn ein Michael weiß, dass er eigentlich Brüste haben sollte oder eine Jenny vergeblich auf ihren Bartwuchs wartet, dann hat das nicht unbedingt etwas mit pubertärer Verwirrtheit zu tun, sondern in vielen Fällen mit Transidentität.

Weltoffenes Ansbach
MenschenKultur

Weltoffenes Ansbach – ein Gefühl von Heimat?

Nicht zuletzt die Hochschule trägt dazu bei, dass sich in Ansbach Menschen verschiedenster Nationen ansiedeln. Auch die Studenten Katja Finger und Raka Suwandhi haben ihre einstige Heimat für einen Neustart in Mittelfranken verlassen. Für beide verdient Ansbach das Prädikat „weltoffen“, trotzdem gibt es in mancher Hinsicht noch Nachholbedarf.

Ärzte schnuppern Landluft
MenschenWissen

Ärzte schnuppern Landluft – Initiative gegen Landarztsterben

Verschiedene Gründe führen dazu, dass es in ländlichen Gegenden in Zukunft immer weniger Hausärzte geben wird. Dies hat zur Folge, dass Patienten auf dem Land oft weite Wege auf sich nehmen müssen, um behandelt werden zu können. Damit das Landarztsterben gebremst wird, hat Dr. Simon Sitter die Initiative Ärzte schnuppern Landluft ins Leben gerufen.

Kostümbildnerin
Menschen

Kleider machen Leute. Kostüme machen Helden.

Kostümanfertigung nach Maß im mittelfränkischen Feuchtwangen. Das ist die Leidenschaft von Marion Schultheiss, sie ist seit über zwanzig Jahren Schneiderin bei den berühmten Kreuzgangspielen und noch immer Feuer und Flamme für ihren Beruf. Unser Moderator Christian Hiemisch hat sie zusammen mit Theater-Schauspielerin Atischeh Hannah Braun ins Studio geladen.

Menschen

Die Nürnberger Klinikclowns

Im Bett liegen anstatt im Garten herumzutollen, Untersuchungen statt Quatsch mit Freunden zu machen: Als Kind im Krankenhaus sein zu müssen, ist ziemlich langweilig. Um ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, sorgen die Klinikclowns im Nürnberger Klinikum bei den kleinen Patienten für lachende Gesichter. Ein Beitrag von Philipp Flad, Mike Maußner, Michael Schindler und Nils Naumann.

Menü