Franken Entdecken

Landkreis Ansbach – vom Feld auf den Teller

Ein Beitrag von , , ,

Im Landkreis Ansbach gibt es viele Direktvermarkter, die regionale Lebensmittel selber anbauen und vertreiben. Was man mit diesen Produkten Leckeres zubereiten kann, haben uns die Studentinnen der staatlichen Fachakademie für Landwirtschaft in Triesdorf gezeigt: Herbstleckereien, traditionelle Produkte neu kreiert, Tipps zu Verarbeitung von Kürbis, Rote Beete & Co.

Herbstzeit ist Erntezeit. Ob Wild aus nahen Wäldern, Kraut frisch vom Acker oder Eier vom Geflügelhof von nebenan: zahlreiche Direktvermarkter stellen im Landkreis Ansbach hochwertige Erzeugnisse her und sorgen dafür, dass diese auf kurzen Wegen zu den Kunden kommen. Das Regionalmanagement des Landkreises Ansbach präsentiert unter dem Motto „Landkreis Ansbach – Heimat schmecken im Herbst“ einen Einblick in die Vielfalt unseres Landkreises,“ so Andrea Denzinger, Regionalmanagerin Landkreis Ansbach.

Welche regionalen Produkte gibt es im Landkreis Ansbach? Wo kann ich welche regionalen Produkte kaufen? Die neue „Landkreis Ansbach – Heimat schmecken – Faltkarte Direktvermarkter“ führt die Vielfalt an regionalen Produkten im Landkreis Ansbach nach Orten sortiert auf. Über die Faltkarte hinaus steht auch eine Online-Suche zur Verfügung! Einfach reinklicken: www.direktvermarktung-landkreis-ansbach.de

Unser digitales Kochbuch mit allen Rezepten zum Nachkochen findet ihr hier:

Vorspeise

Hauptspeise

Reh-Burger oder Rotebeete-Burger mit gebackenen Kürbis und Farmersalat

Nachspeise

Ähnliche Beiträge

Menü