Kultur

Harte Bässe, wilde Moves: Auf den Spuren der fränkischen Techno-Szene

Techno-Veranstaltungen verwandeln verlassene Industriehallen und Bunker in brodelnde Hexenkessel. Gefeiert wird länger und exzessiver als in gewöhnlichen Diskotheken. Im Ansbacher „Speckdrumm“ blicken wir hinter die Kulissen einer Szene, die auf dem schmalen Grad zwischen Partyspaß und Kontrollverlust nach der richtigen Mischung sucht.

Weltoffenes Ansbach
MenschenKultur

Weltoffenes Ansbach – ein Gefühl von Heimat?

Nicht zuletzt die Hochschule trägt dazu bei, dass sich in Ansbach Menschen verschiedenster Nationen ansiedeln. Auch die Studenten Katja Finger und Raka Suwandhi haben ihre einstige Heimat für einen Neustart in Mittelfranken verlassen. Für beide verdient Ansbach das Prädikat „weltoffen“, trotzdem gibt es in mancher Hinsicht noch Nachholbedarf.

Menü